1. Home
  2. Prix Courage
  3. Prix Courage 2017: Kandidat 4 – Mustafa Karasahin

Prix Courage 2017Kandidat 4 – Mustafa Karasahin

Nominiert für den Prix Courage 2017: Mustafa Karasahin (36). Bild: Christian Schnur

Mustafa Karasahin hat ein Mädchen vor dem einfahrenden Zug gerettet.

von Conny Schmid

Drei Bilder haben sich in seinen Kopf eingebrannt: eine Frau, die sich ­lachend eine Zigarette ansteckt, ein Mädchen, das ein pinkfarbenes ­Handy in seine Richtung hält, und ­eine Jugendliche auf dem Gleis. 

Es war Anfang Juni, frühmorgens auf dem Bahnhof Lyss BE. Mustafa ­Karasahin, Produktionsplaner in der Uhrenindustrie, war auf dem Weg zur Arbeit, als er das Signalhorn eines Zugs hörte. «Dann sah ich die Jugendliche auf Gleis 1.» Der 36-Jährige ­zögerte nicht. Er liess seine Tasche fallen, rannte aufs Gleis und gab der jungen Frau einen kräftigen Stoss, weg von den Schienen. Sie fielen beide hin. Wenige Meter vor ihnen kam der Zug zum Stehen. «Ich habe dem Lokführer in die Augen geschaut.»

Doch das Drama war nicht vorbei. «Sie versuchte, sich loszureissen, wollte aufs andere Gleis», sagt Karasahin. Er zerrte sie Richtung Perron. Seine Kräfte liessen nach. «Ich rief den Leuten zu: ‹So helft mir doch!› Dann schaute ich hoch und sah das Mädchen mit dem Handy. Ich blickte zum anderen Perron und sah die ­lachende Frau mit der Zigarette. ­Niemand kam mir zu Hilfe. Ich kann das einfach nicht verstehen.»

Erst am Schluss halfen ihm zwei ­junge Leute. Als die Polizei eintraf, eilte Karasahin zur Arbeit. «Ich war zu spät dran für eine wichtige Sitzung, das war das Einzige, woran ich denken konnte.» Am Mittag sah er, dass er blaue Flecke am Bein hatte und seine Hose schmutzig war. «Abends wurde mir bewusst, dass ich hätte sterben können an diesem Tag.»

loading...

Hilfe bei Suizidgedanken

Online-Hilfe für Jugendliche: www.u25-schweiz.ch

Pro Juventute: Tel. 147, www.147.ch

Dargebotene Hand: Tel. 143, www.143.ch

Ausführliche Infos: www.suizidpraevention-zh.ch

Ihre Stimme für Mustafa ­Karasahin

  • per Anruf: 0901 595 584 (70 Rappen/Anruf ab Festnetz)
  • per SMS: Text PRIX 4 an 970 (70 Rappen/SMS)

Entscheiden Sie mit, wer den Prix Courage 2017 erhält. Die Stimmen der Beobachter-Leserinnen und -Leser und diejenigen der Prix-Courage-Jury werden zu je 50 Prozent gewichtet.

Der Prix Courage ist mit 15'000 Franken dotiert.

Teilnahmeschluss: 5. November 2017

 

Prix Courage 2017 – Die Kandidaten
 

  • Nora Furer
    ... hat eine Frau aus einem brennenden Haus gerettet.
     
  • Erwin Hammer
    ... hat eine schützenswerte Landschaft verteidigt.
     
  • Natalie Burlet
    ... hat zwei Waisenheime in Burkina Faso gegründet.
     
  • Mustafa Karasahin
    ... hat ein Mädchen vor dem einfahrenden Zug gerettet.
     
  • Monika Bosshard
    ... wird einer Zufallsbekanntschaft eine Niere spenden.
     
  • Remo Schmid
    ... hat eine Frau vor einem Gewalttäter gerettet.
     
  • Muriel Pestalozzi
    ... hat Missstände im Statthalteramt aufgedeckt.
     
  • Philippe Viau
    ... hat einen Mann aus der reissenden Aare geborgen.

Mitmachen und ein E-Bike gewinnen!

Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Abstimmung verlosen wir ein Upstreet5 E-Bike von FLYER – offeriert von m-way. Es ist die perfekte Symbiose aus Design und Fahrvergnügen, ein starker Begleiter für Langstrecken-Pendler, urbane Alltagshelden und Familien.

Veröffentlicht am 2017 M09 21