1. Home
  2. Prix Courage
  3. Prix Courage 2017: Kandidatin 1 – Nora Furer

Prix Courage 2017Kandidatin 1 – Nora Furer

Nominiert für den Prix Courage 2017: Nora Furer (21). Bild: Christian Schnur

Sie hat eine Frau aus einem brennenden Haus gerettet.

von Andrea Haefely

Luzern, 23. Mai, sechs Uhr abends – das Nachbarhaus brennt. Nora Furer, 21, ruft die Feuerwehr und rennt zum Mehrfamilienhaus hinüber. Im vierten Stock sitzt eine junge Frau auf der Fensterbrüstung, sie schreit. Hinter ihr lodernde Flammen, beissender Rauch. Zehn Meter unter ihr der ­geteerte Boden. Kein Balkon, keine Brüstung weit und breit, auf die sie sich retten könnte.

Nora Furer denkt zuerst an ein Seil, an zusammengebundene Bettlaken. Realisiert, dass das nicht reichen wird. Sie ruft allen Umstehenden zu, sie sollten Matratzen holen, rennt zurück in ihr Haus und holt ihre eigene. Schliesslich liegen vier Matratzen ­unter dem Fenster, die fünfte und grösste halten ein paar Helfer in die Höhe. Doch die Frau hat panische Angst, will nicht springen. Furer rennt ins Haus, sie will die Frau über das Fenster im dritten Stock bergen. Aber schon im zweiten kommt sie nicht weiter. Flammen schlagen ihr ent­gegen. Sie klopft an alle Türen auf der Etage und ruft Bewohner aus den Wohnungen. Dann rennt sie wieder nach unten.

Inzwischen ist die Frau gesprungen. Sie hat ein wenig Schmerzen im Kreuz, einen Arm hat sie an der Hauswand aufgeschürft. Ihr Rücken muss gekühlt werden, zu nah war das Feuer gewesen. Die Feuerwehr bekämpft den Brand bis nachts um zwei Uhr mit bis zu 120 Männern.

Ohne Nora Furers beherztes, aber auch wohlüberlegtes Handeln wäre die Frau entweder in den Flammen ­umgekommen oder in den sicheren Tod gesprungen.

loading...

Ihre Stimme für Nora Furer

  • per Anruf: 0901 595 581 (70 Rappen/Anruf ab Festnetz)
  • per SMS: Text PRIX 1 an 970 (70 Rappen/SMS)

Entscheiden Sie mit, wer den Prix Courage 2017 erhält. Die Stimmen der Beobachter-Leserinnen und -Leser und diejenigen der Prix-Courage-Jury werden zu je 50 Prozent gewichtet.

Der Prix Courage ist mit 15'000 Franken dotiert.

Teilnahmeschluss: 5. November 2017

 

Prix Courage 2017 – Die Kandidaten
 

  • Nora Furer
    ... hat eine Frau aus einem brennenden Haus gerettet.
     
  • Erwin Hammer
    ... hat eine schützenswerte Landschaft verteidigt.
     
  • Natalie Burlet
    ... hat zwei Waisenheime in Burkina Faso gegründet.
     
  • Mustafa Karasahin
    ... hat ein Mädchen vor dem einfahrenden Zug gerettet.
     
  • Monika Bosshard
    ... wird einer Zufallsbekanntschaft eine Niere spenden.
     
  • Remo Schmid
    ... hat eine Frau vor einem Gewalttäter gerettet.
     
  • Muriel Pestalozzi
    ... hat Missstände im Statthalteramt aufgedeckt.
     
  • Philippe Viau
    ... hat einen Mann aus der reissenden Aare geborgen.

Mitmachen und ein E-Bike gewinnen!

Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Abstimmung verlosen wir ein Upstreet5 E-Bike von FLYER – offeriert von m-way. Es ist die perfekte Symbiose aus Design und Fahrvergnügen, ein starker Begleiter für Langstrecken-Pendler, urbane Alltagshelden und Familien.

Veröffentlicht am 2017 M09 20