1. Home
  2. Prix Courage
  3. Prix Courage 2017: Kandidat 8 – Philippe Viau

Prix Courage 2017Kandidat 8 – Philippe Viau

Der mutige Solothurner hat einen Bewusstlosen aus der Aare gezogen.

Nominiert für den Prix Courage 2017: Philippe Viau (25) aus Niedergösgen SO.
von aktualisiert am 21. September 2017

Philippe Viau schlüpft in T-Shirt und Turnschuhe und macht sich auf den Weg zurück in die Werkstatt. Die Mittagspause an der Aare ist vorbei. Es ist leicht bewölkt an diesem Freitag Ende Juni in Niedergösgen SO. Plötzlich sieht der 25-Jährige, wie Passanten auf die Wasserwalze im Fluss zeigen. Eine Schwimm­weste wirbelt im Strudel auf und ab. Der Polymechaniker erinnert sich, dass er zuvor ge­sehen hat, wie ein junger Chinese in ­einer Schwimm­weste weiter flussaufwärts in die Aare gestiegen ist. Der Mann ist verschwunden. «Da war ich ziemlich sicher, dass hier ein Mensch am Ertrinken ist.»

Viau zieht Shirt und Schuhe aus, springt ins Wasser und schwimmt auf die Weste zu. Als er ganz nah ist, sieht er den reglosen Körper. «Ich war nicht sicher, ob der Mann noch lebt.» Mit einer Hand hält er den Kopf des Ertrinkenden über Wasser, mit der anderen schwimmt er ans Ufer. «Stirb mir nicht weg», ruft Viau.

Drei Männer eilen ihm entgegen und nehmen ihm den schweren Körper ab. Der Chinese ist bewusstlos. Sie drehen ihn in Seitenlage und leisten Erste Hilfe. Erst jetzt merkt Philippe Viau, wie erschöpft er ist. Als der Verunglückte endlich zu sich kommt, redet er wirres Zeug. Die alarmierten Sanitäter bringen ihn ins Spital.

Philippe Viau geht zurück zur Arbeit. Die Füsse schmerzen von den Steinen im Fluss und die Finger vom verkrampften Rettungsgriff. Viel später, als er seiner Mutter vom Vorfall ­erzählt, wird er sich bewusst, welches Risiko er eingegangen ist. Der Chi­nese besucht ihn wenige Tage später mit seiner Frau und dankt ihm. Seither treffen sich die Männer ab und zu.

loading...

Prix Courage 2017 – Die Kandidaten
 

  • Nora Furer
    ... hat eine Frau aus einem brennenden Haus gerettet.
     
  • Erwin Hammer
    ... hat eine schützenswerte Landschaft verteidigt.
     
  • Natalie Burlet
    ... hat zwei Waisenheime in Burkina Faso gegründet.
     
  • Mustafa Karasahin
    ... hat ein Mädchen vor dem einfahrenden Zug gerettet.
     
  • Monika Bosshard
    ... wird einer Zufallsbekanntschaft eine Niere spenden.
     
  • Remo Schmid
    ... hat eine Frau vor einem Gewalttäter gerettet.
     
  • Muriel Pestalozzi
    ... hat Missstände im Statthalteramt aufgedeckt.
     
  • Philippe Viau
    ... hat einen Mann aus der reissenden Aare geborgen.