Dieser Inhalt und die folgenden Rätsel stammen aus dem Beobachter-Buch «Der Schlüssel zum Gehirn». Unter dem Titel «Beobachter-Rätsel» finden Sie in der Rubrik Rätsel alle zwei Wochen spannende Facts zum menschlichen Gehirn inklusive Denksportaufgaben und Rätseln.

→ direkt zu den Rätseln in diesem Inhalt

Schon am Ende des ersten Schwangerschaftsmonats beginnt sich das Hirn zu entwickeln: in Form eines Bläschens aus dem Neuralrohr, dem eigentlichen Archetyp des zentralen Nervensystems. Bei der Geburt sind bereits sämtliche 100 Milliarden Hirnzellen vorhanden. Das bedeutet, dass während der Schwangerschaft pro Sekunde (!) durchschnittlich 5000 Nervenzellen gebildet werden.

Was noch weitgehend fehlt, ist das komplexe Netzwerk, das im Lauf der Kindheit aufgebaut wird. Das Hören von klassischer Musik (etwa Mozart) beruhigt das Ungeborene, hat aber nach heutigem Wissensstand keinen nachweisbaren Einfluss auf besondere Begabungen oder die Intelligenz Intelligenz messen Was macht den Menschen schlau? .

Trainieren Sie Ihr Gehirn mit diesen Rätseln

Die Rechnung

Rätselaufgabe: Drei Freunde zahlen in einem Restaurant für Essen und Getränke 60 Franken. Nachdem die Gäste das Lokal verlassen haben, bemerkt der Wirt, dass die Rechnung nur 55 Franken beträgt. Der Kellner rennt den Männern hinterher und gibt jedem einen Franken zurück. Zwei Franken behält der Kellner für sich. Somit hat jeder der drei Gäste 19 Franken gezahlt, macht 57 Franken. Mit den zwei Franken des Kellners ergibt das 59 Franken. Wo ist der fehlende Franken geblieben?

zur Lösung

Das Streichholzhaus

Ein Haus mit Streichhölzern
Quelle: Beobachter Edition

Rätselaufgabe: Versetzen Sie ein einziges Streichholz so, dass das Haus in die andere Richtung schaut.

zur Lösung

Der Kuchen

Teilen Sie diesen Kuchen mit drei geraden Schnitten in acht gleich grosse Stücke.
Quelle: Beobachter Edition

Rätselaufgabe: Teilen Sie diesen Kuchen mit drei geraden Schnitten in acht gleich grosse Stücke.

zur Lösung

Noch mehr Rätsel finden Sie im folgenden Ratgeber:

Der Schlüssel zum Gehirn – nutze dein Potenzial

Ungeachtet aller neuen Erkenntnisse birgt das menschliche Gehirn immer noch unzählige Geheimnisse. Der Beobachter-Ratgeber informiert fundiert und auf unterhaltsame Weise über den aktuellen Stand der Hirnforschung.

Der Autor, Robert G. Koch, zeigt konkret, was wir selber beitragen können, um unsere Hirnleistung zu erhalten und sogar zu steigern. Das Buch enthält eine grosse Anzahl an Logikrätseln und Denksportaufgaben und unterhält mit kuriosen Begebenheiten und Zitaten rund um unser Gehirn.

mehr Infos

Cover Der Schlüssel zum Gehirn
Quelle: Beobachter Edition

Lösung zu den Rätseln

Die Rechnung

Antwort: Die Rechnung ist falsch aufgestellt! Der Wirt behält 55 Franken und der Kellner zwei Franken, ergibt 57 Franken. Diesen Betrag haben die Gäste schlussendlich auch bezahlt. Oder: Von den ursprünglich 60 Franken behält der Wirt 55 Franken, der Kellner 2 Franken und drei Franken gingen wieder zurück an die Gäste. Ergibt den vollen Betrag von 60 Franken.

Das Streichholzhaus

Lösung zum Streichholzhaus
Quelle: Beobachter Edition

Der Kuchen

Lösung zum Kuchen
Quelle: Beobachter Edition

Jetzt folgen, um über neue Rätsel per E-Mail informiert zu werden

«Ratgeber, auf die Sie sich verlassen können.»

Urs Gysling, Leiter Beobachter-Edition

Ratgeber, auf die Sie sich verlassen können.

Newsletter Beobachter-Edition